Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Pusteblume

BERATUNG UND UNTERSTÜTZUNG VON KINDERN UND FAMILIEN

 

Definition:

Das Familienzentrum unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch die Bereitstellung eines bedarfsgerechten Betreuungsangebotes. Es ist bestrebt, über das im Gesetz geregelte Standardangebot hinaus Leistungen zu entwickeln, die auf die unterschiedlichen Bedürfnisse verschiedener Familien abgestimmt sind. Dabei wird Wert gelegt auf eine qualitativ hochwertige Bildung, Betreuung und Erziehung, die den Bedürfnissen der Kinder entspricht.

 

Um der Vereinbarkeit von Familie und Beruf gerecht zu werden, fragt das Altenberger DRK-Familienzentrum bereits in der Anmeldung für die Kindertageseinrichtungen Pusteblume und Fifikus den Betreuungsbedarf der Eltern innerhalb der Öffnungszeiten ab.

 

Weiter wird in der Anmeldung darauf hingewiesen, dass es erwünscht ist, dass sich Eltern, die einen Mehrbedarf an Betreuungszeit haben, an die Leitung wenden und hier weitergehende Bedarfe nennen sollen.

 

Um die Wünsche der Eltern hinsichtlich des Betreuungsbedarfs breit gefächert abfragen zu können, führt das DRK-Familienzentrum einmal jährlich eine Bedarfserhebung der Kinderbetreuungsangebote durch, die den aktuellen Bedarf feststellt und so die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern soll. Bei Ferienzeiten oder Schließungstagen vertreten sich die Kindertageseinrichtungen Pusteblume und Fifikus gegenseitig und bieten in den jeweiligen Räumen eine "Notgruppenbetreuung" für die andere Kindertageseinrichtung an. Hierfür müssen die Kinder zuvor angemeldet werden.

 

Sollte es einen innerfamiliären Notfall geben, so ist von Seiten der Einrichtungen Pusteblume und Fifikus natürlich immer auch eine Notfallbetreuung der Geschwisterkinder gewährleistet, sofern die Eltern keine andere Betreuungsmöglichkeit finden.

 

Sollte trotz aller Bemühungen der Betreuungsbedarf, der durch die Kindertageseinrichtungen Pusteblume und Fifikus angeboten wird, nicht ausreichen, so werden Tageseltern durch das DRK-Familienzentrum Altenberge in Kooperation mit der Fachberatung für Tageseltern vom Diakonischen Werk in Steinfurt oder Babysitter vermittelt. Weiter besitzt das DRK-Familienzentrum eine Babysitterkartei, die von Mitarbeiter/innen der Einrichtungen Pusteblume und Fifikus geführt wird. Diese stehen den Eltern auch beratend zur Seite und vermitteln die Babysitter/innen.

 

Ein weiterer wichtiger Punkt bezüglich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist neben den Betreuungszeiten die daraus zumeist resultierende Verpflegung der Tagesstättenkinder und der Blockzeitkinder (Betreuungszeit bis 14.00 Uhr). So arbeitet in der Kindertageseinrichtung Pusteblume eine "Kochfrau", die täglich frisch zubereitetes Mittagessen für die Kinder kocht.

 

Bei der täglichen Essenszubereitung berücksichtigt die Kochfrau in der Einrichtung auch etwaige Allergien oder Unverträglichkeiten der Kinder. Eine Menüwunschliste der Kinder sorgt dafür, dass der Speisenplan in der Kindertageseinrichtung abwechslungsreich gestaltet ist und jedes Kind auch sein Lieblingsgericht in der Kindertageseinrichtung essen kann. Für das Mittagessen entstehen monatlich Kosten in Höhe von 45,00 Euro pro Kind, die von der Pusteblume bzw. dem Fifikus direkt eingezogen werden.

 

Sollte einmal die Kochfrau der Kindertageseinrichtungern verhindert sein, so wird die Einrichung von dem Restaurant "Zum neuen Herd" beliefert. Es entstehen hier für die Eltern keine Mehrkosten.

 

Alle genannten Punkte sollen den Eltern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern und ihnen die Sicherheit geben, ihre Kinder gut betreut zu wissen.